Wir nehmen Ihren
Datenschutz ernst!
Diese Seite ist SSL
verschlüsselt.

Forward-Darlehen – sinnvolles Instrument für steigende Bauzinsen?

Guten Tag,

mein Name ist Birga Oelrichs und ich arbeite als Baufinanzierungsspezialistin in der Geschäftsstelle Helgoland der Volksbank Stade-Cuxhaven eG. Kundinnen und Kunden mit Finanzierungen sorgen sich aktuell aufgrund der gestiegenen Bauzinsen und möchten sich absichern. Ein Instrument dafür kann ein Forward-Darlehen sein. Deshalb nehmen wir dieses Thema genauer unter die Lupe.

Was ist ein Forward-Darlehen?

Das Forward-Darlehen ist eine Möglichkeit, um sich eine Anschlussfinanzierung mit dem aktuellen Zinssatz für die eigene Immobilie für die Zukunft zu sichern. Es geht also um die Verlängerung einer bestehenden Finanzierung nach Ablauf der Zinsbindungsfrist – dieser Vorgang wird Prolongation genannt. Voraussetzung dafür ist, dass die Finanzierung frühestens innerhalb der nächsten fünf Jahre ausläuft. Gültig ist das Forward-Darlehen erst nach Ablauf des ursprünglichen Kreditvertrages.

Entwickelt wurde das Forward-Darlehen einst 1996, um kommunale und gemeinnützige Wohnungsunternehmen zu finanzieren. Zwei Jahre später erhielten auch Verbraucherinnen und Verbraucher die ersten Angebote für dieses Finanzinstrument.

Vor- und Nachteile des Forward-Darlehens

Der größte Vorteil des Forward-Darlehens liegt auf der Hand: Die Sicherung des aktuellen Zinsniveaus in der noch laufenden Finanzierungsphase, um sich vor weiteren Zinserhöhungen zu schützen. Aufgrund fester Konditionen profitieren Sie von langfristiger Planungssicherheit – in der heutigen Zeit ein hohes Gut! Viele Expertinnen und Experten gehen nicht von einem weiterhin massiv steigenden Bauzins aus. Allerdings sind die Faktoren Inflation und Erhöhung des Leitzinses durch die EZB nicht zu vernachlässigen und der jetzige Bauzinsanstieg war für Fachleute ebenfalls unerwartet. Der ideale Zeitpunkt für ein Forward-Darlehen wäre rückblickend Ende 2021 gewesen, als der Zins bei einer Laufzeit von zehn Jahren noch bei etwa einem Prozent lag. Dieses Zinsniveau wäre dann gesichert gewesen und der jetzige Anstieg hätte Sie vorerst nicht tangiert.

Da Forward-Darlehen aufgrund ihrer zukünftigen Ausrichtung für Banken ein gewisses Risiko beinhalten, sichern sich diese durch Aufschläge ab. In der Regel liegt dieser Wert zwischen 0,01 und 0,02 Prozent monatlich. Dabei ist für sechs Monate Restlaufzeit bei der Volksbank Stade-Cuxhaven kein Aufschlag fällig. Ein Forward-Darlehen ist hier drei Jahre vor Ablauf der Finanzierung möglich. Bei Partnern der Genossenschaftlichen FinanzGruppe lässt sich auch ein Zeitraum von fünf Jahren im Voraus umsetzen. Plakativ formuliert, ist ein Forward-Darlehen eine Wette auf weiter steigende Zinsen. Das belegt ein Rechenbeispiel: Wenn Sie sich drei Jahre vor Ende Ihrer Finanzierung an die Volksbank bei einem Zinsniveau von 3,5 Prozent wenden, zahlen Sie bei einem Forward-Darlehen für 30 Monate den erwähnten Aufschlag. Ihr Festzins beträgt dann bis zu 4,1 Prozent.

Dieser Umstand wäre für Sie besonders ärgerlich, wenn die Bauzinsen in drei Jahren zum Beispiel wieder auf das Niveau von Ende 2021 sinken würden, da eine Abnahmeverpflichtung besteht. Sollten die Bauzinsen jedoch weiter steigen, wäre ein Forward-Darlehen zum jetzigen Zeitpunkt noch ein guter Deal.

Wann sollte ich über ein Forward-Darlehen nachdenken?

Grundsätzlich ist diese Möglichkeit für jeden interessant, dessen Finanzierung innerhalb der nächsten fünf Jahre ausläuft. Es gilt jedoch abzuwägen, ob Sie jetzt schon absolute Sicherheit in puncto Zinsen möchten und gleichzeitig in einigen Jahren vielleicht einen höheren Festzins zahlen müssen als die Marktsituation es eigentlich vorgeben würde. Es kommt also auf eine individuelle Fallbetrachtung unter Einbeziehung der persönlichen Lebenssituation an.

Eine Alternative zum Forward-Darlehen bietet der aktuell sehr attraktive Bausparvertrag. Denn hier ist das Zinsniveau momentan deutlich geringer und die vorteilhaften Zinsen gelten über die gesamte Laufzeit. Weitere Infos zum Thema Bausparen finden Sie im Artikel meines Kollegen Thomas Noll.

Wenn Sie Beratungsbedarf wegen der gestiegenen Bauzinsen haben oder bei Ihnen eine Anschlussfinanzierung bevorsteht, dann kommen Sie gerne auf mich oder meine Kolleginnen und Kollegen zu. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

Viele Grüße,

Birga Oelrichs

Baufinanzierungsspezialistin der Volksbank Stade-Cuxhaven eG

Shootingstar Bausparen – Niedrigzins für Ihre Immobilie sichern!

Guten Tag,

mein Name ist Thomas Noll und ich arbeite als Baufinanzierungsspezialist in der Geschäftsstelle Hemmoor der Volksbank Stade-Cuxhaven eG. In unserem letzten Blog berichtete mein Kollege Axel Dittmann über die deutlich gestiegenen Bauzinsen. Zu diesem Thema haben wir aktuell eine sehr hohe Kundennachfrage wegen der großen Unsicherheit. Darum beschäftigen wir uns heute mit einem Shootingstar, der wegen seiner Vorteile immer mehr in den Fokus bei Finanzierungskonzepten rückt – das Bausparen!

Das Prinzip des Bausparens

Um Bausparerin oder Bausparer zu werden, ist ein Bausparvertrag mit einer Bausparsparsumme nötig. Dieser Vertrag kann monatlich flexibel bespart werden – abhängig vom finanziellen Spielraum. Dabei existieren verschiedene Tarife. Ist der benötigte Anteil an Eigenkapital durch die monatliche Sparrate erreicht, besteht die Restsumme aus einem zinsgünstigen Darlehen der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Der Klassiker ist dabei eine 50:50-Aufteilung. Allerdings sind auch andere Varianten möglich.

Mehrwerte durch Bausparen

Die Vorteile des Bausparens sind vielfältig. In der aktuellen Situation der markanten Zinssteigerungen ist einer der größten Benefits sicherlich die Zinssicherheit in Verbindung mit langfristig kalkulierbaren Zins- und Tilgungsraten. Als Bausparerin oder Bausparer weiß ich heute schon, was ich morgen zahlen muss. Denn eine Kreditrate muss langfristig darstellbar sein. Da ist das momentan deutlich geringe Zinsniveau von zum Beispiel 1,44 Prozent* effektivem Jahreszins (ab 0,95 Prozent Sollzins) bei einem Bausparvertrag sehr vorteilhaft. Dieses liegt noch deutlich unter den aktuellen Bauzinsen. Die vorteilhaften Zinsen gelten über die gesamte Laufzeit. Sie sichern sich den günstigen Zins von heute. Es herrscht Planungssicherheit, die vielerorts momentan fehlt. Die zukünftige Entwicklung der Zinsen ist irrelevant. 

Das Bauspardarlehen kann jederzeit und kostenlos in beliebiger Höhe zurückgezahlt werden. Insgesamt kann die Tilgung, dank verschiedenster Optionen, sehr flexibel gestaltet werden. Gleichzeitig ist die Inanspruchnahme des Darlehens kein Muss. Ein Bausparvertrag kann auch ein smarter Weg sein, um sicher und systematisch Eigenkapital aufzubauen. Dadurch sinken spätere Finanzierungskosten und es wird bereits an die Vorsorge für Modernisierungsmaßnahmen gedacht. Bei einem Eigenheim empfiehlt es sich beispielsweise, monatlich 1 Euro pro Quadratmeter zur Seite zu legen. Bei 150 Quadratmetern also eine Summe von 1.800 Euro im Jahr.

Bausparen wird gefördert

Eine Unterstützung des Staates für Bausparerinnen und Bausparer durch die Wohnungsbauprämie existiert bereits seit 1952 in Deutschland. Damit wird die Wohneigentumsbildung gefördert. Anfang 2021 trat eine Reform dieser Förderung in Kraft, so dass viele Menschen profitieren können. Demnach erhalten bei einer Förderquote von zehn Prozent Alleinstehende bis zu 70 Euro und Verheiratete bzw. Lebenspartner bis zu 140 Euro pro Jahr. Um von der Förderung zu profitieren, müssen allerdings Einkommensgrenzen eingehalten werden. Singles dürfen ein zu versteuerndes Einkommen von 35.000 Euro nicht überschreiten, bei Ehepaaren sind es 70.000 Euro. Die Förderung kann bereits ab 16 Jahren in Anspruch genommen werden.  

Eine weitere Option ist unter bestimmten Voraussetzungen die Arbeitnehmer-Sparzulage auf Basis von vermögenswirksamen Leistungen des Arbeitgebers. Hier beträgt die Förderquote neun Prozent. Das bedeutet für zwei Arbeitnehmer im Jahr bis zu 86 Euro. Die Einkommensgrenzen sind jedoch deutlich niedriger.

Für wen ist Bausparen interessant?

Wie bereits erwähnt, lohnt sich Bausparen auf vielen Ebenen. Sei es für einen Neubau, einen Immobilienkaufwunsch, eine Anschlussfinanzierung oder eine energieeffiziente Modernisierung. Deswegen sollten auch Immobilieninhaber ernsthaft über einen Bausparvertrag nachdenken. Denn Bausparen ist nicht nur im Rahmen einer Baufinanzierung attraktiv, sondern auch als „Krankenversicherung“ für das Haus. Es dient als Absicherung für Renovierungen und Reparaturen angesichts der gestiegenen Preise für Rohstoffe und Handwerker.

Wenn ich nun Ihr Interesse an einem Bausparvertrag wecken konnte, dann melden Sie sich gerne bei mir oder meinen Kolleginnen und Kollegen. Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

Viele Grüße,

Thomas Noll

Baufinanzierungsspezialist der Volksbank Stade-Cuxhaven eG

* Repräsentatives Beispiel nach § 6a Abs. 4 PangV: Tarif XS 05 (Standardzuteilung); Bausparsumme 40.000 €; angespartes Guthaben ca. 18.000 €; Netto-Darlehensbetrag von ca. 22.000 €; 80 monatliche Zins- und Tilgungsraten für das Bauspardarlehen zu je 284 €; Tilgungsdauer 6 Jahre
u. 8 Monate; jährlicher Sollzinssatz (gebunden) 0,95 %; effektiver Jahreszins (ab Zuteilung des Bausparvertrages) 1,44 %; zu zahlender Gesamtbetrag 23.065 €, davon 1.065 € Gesamtkosten (inkl. anteiliger Abschlussgebühr einmalig 640 € und die Sollzinsen für das Bauspardarlehen); Jahresentgelt in der Sparphase 15 € pro Jahr. Die Sicherung durch eine Grundschuld setzen wir voraus, dafür anfallende Kosten sind nicht bekannt und hier nicht berücksichtigt. Stand: 01.07.2021. Im Angebot der Bausparkasse Schwäbisch Hall, Crailsheimer Straße 52, 74523 Schwäbisch Hall

Ab sofort bei jedem Blogartikel dabei: Live-Übersicht Ihres effektiven Jahreszins

Guten Tag,

mein Name ist Sandra Wichern, ich bin bei der Volksbank Stade-Cuxhaven eG in der Filiale Stade als Baufinanzierungsspezialistin tätig.

Heute möchte ich Sie direkt einmal in eigener Sache über eine – meiner Meinung nach – wirklich sinnvolle und unkomplizierte Erweiterung unserer Blog-Seite informieren. Ab sofort steht Ihnen ungefähr in der Mitte des Blogtextes eine Übersicht der Entwicklung unseres effektiven Jahreszinses zur Verfügung. Der Clou: Die verschiedenen Laufzeiten können Sie hinzu- und wegklicken, um sich exakt nur mit den Konditionen zu beschäftigen, die für Sie infrage kommen. Dabei handelt es sich bei diesem Zusatzangebot nicht um eine in sich geschlossene Funktion, die aktuellen Daten werden kontinuierlich von unserer Hauptseite in Echtzeit abgerufen und eingespielt.

Bewegen Sie die Maus – oder ein anderes Eingabegerät – entlang der unterschiedlich eingefärbten Kurven, dann sehen Sie gleichzeitig die dazugehörigen Zinswerte der jeweiligen Monate.
Blenden Sie alle Laufzeiten – 5, 10, 15, 20, 25 und 30 Jahre – ein, erschließt sich Ihnen der Gesamttrend der Zinsentwicklung. Unterm Strich haben sich sämtliche Kurven, mit temporären Ausreißern bei der 25- und 30-jährigen Laufzeit, im Laufe des abgedeckten Zeitkorridors immer weiter nach unten bewegt. Aktuell scheint sich der Abwärtstrend aber gerade etwas zu „fangen“. Ob und wann die Zinsen weiter ansteigen, hängt aber von so vielen wirtschaftlichen und politischen Rahmenbedingungen ab, dass wir hier natürlich keine Zukunftsprognose wagen können und wollen.

Jetzt individuell Ihre Jahreszinsen berechnen!

Unter der Übersichtsgrafik finden Sie dann auch – prominent platziert – einen Button mit einem Link zum Zinsrechner. Hier können Sie Ihre individuellen Daten eingeben und erhalten eine Übersicht der anfallenden Jahreszinsen, geordnet nach Laufzeit (inkl. gebundenem und effektivem Sollzins) und der dazugehörigen Grundbuchkosten. Wenn Sie auf der rechten Seite auf „Finanzierung anfragen“ klicken, müssen Sie lediglich Ihre Adresse und Telefonnummer ergänzen, die von Ihnen bevorzugten Kontaktzeiten hinzufügen – und werden dann wunschgemäß zurückgerufen.

Natürlich können Sie uns aber auch jederzeit direkt per E-Mail oder telefonisch erreichen – oder auch gerne in einer unserer Filialen vorbeikommen. Meine Kolleginnen, Kollegen und ich freuen uns, Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen bei der Verwirklichung Ihres Traums vom eigenen Zuhause zur Seite zu stehen!

Viele Grüße,

Sandra Wichern
Baufinanzierungsspezialist der Volksbank Stade-Cuxhaven

Bleiben Sie mit uns auf dem Laufenden

Per SMS oder per E-Mail

Jetzt Benachrichtigt werden

Bewerten Sie uns!

Bleiben Sie mit uns auf dem Laufenden

Per SMS oder per E-Mail

Jetzt Benachrichtigt werden

Das sagen unsere
Kunden

Finanzierung Neubau

Ich wurde sehr gut und mit verschiedenen Varianten beraten. Die Bearbeitung erfolgte kurzfristig und lief reibungslos. Vielen Dank!

M. Dubbels

11. April 2024

Neubau

Wir fühlen uns sehr gut beraten. Vielen Dank

Jan Hugenberg

02. April 2024

Immobilienkauf

Tolle Unterstützung.
Gerne wieder.
Vielen Dank!

A. u. D. Frank

19. Februar 2024

Immobilienkredit

Ich bin sehr gut beraten worden. Trotz der Probleme mit der Maklerin wurde viel Geduld aufgebracht.

Heidi Bremer

29. Januar 2024

Verbraucherkredit

Es lief alles sehr unkompliziert und schnell ab. Innerhalb von wenigen Tagen war alles bewilligt und die Summe auf meinem Konto.
Ich hab das Gefühl ich bin wirklich gut beraten worden. Danke

Herbst Michael und Sylvia

04. Dezember 2023

Haus-/ Dachsanierung Finanzierung

Unser Ansprechpartner ist Dirk Daues und wir sind sehr gut betreut und beraten

Katharina Wenzel

07. November 2023

Jens Uhlmann

Sie haben eine Frage zum Thema Baufinanzierung? Schreiben Sie uns, wir beraten Sie gern!