Stadtzentrum oder Vorort?

Guten Tag,

Dirk Daues - Baufinanzierungsspezialist der Volksbank Stade-Cuxhaven - Stadtzentrummein Name ist Dirk Daues, ich arbeite als Baufinanzierungsspezialist in der Geschäftsstelle Buxtehude der Volksbank Stade-Cuxhaven.

Als oftmals erste Anlaufstelle für Menschen, die eine Immobilie erwerben oder ein Haus bauen wollen, werden wir auch immer nach den Vor- und Nachteilen von städtischen oder ländlichen Lagen gefragt. Wo lebt und arbeitet es sich besser – im Stadtzentrum oder in den Vororten?

Diese Fragen kann man pauschal nicht beantworten, eine Empfehlung hängt nämlich hauptsächlich von den Erwartungen, Wünschen und persönlichen Umständen ab. Lassen Sie uns daher den Spieß umdrehen und die jeweiligen Rahmenbedingungen genauer betrachten:

Stadtzentrum

Im Zentrum einer Stadt oder einer Metropole sind die Wege zu den wichtigsten Einrichtungen, Behörden, Einkaufsmöglichkeiten und dem Fernverkehr üblicherweise sehr kurz. Bus- und Bahnlinien konzentrieren sich und erlauben, schnell und flexibel andere Regionen zu erreichen. Nur wenige Städte wie Hamburg verfügen auch über einen citynahen Flughafen.

In der Stadt benötigt man selbst als kinderreiche Familie nicht mehr unbedingt einen eigenen PKW. Dafür herrscht in der Stadt natürlich sehr viel mehr Verkehr, Grünflächen und Erholungsmöglichkeiten sind an schönen Tagen nicht selten komplett überlaufen.

Die Auswahl an Schulen, Betreuungs- und Bildungseinrichtungen ist natürlich auch viel größer.

Die Preise für Wohneigentum direkt in den Stadtzentren der deutschen Metropolen sind aber für Normalverdiener kaum noch finanzierbar. Wer hier in den eigenen vier Wänden leben möchte, muss oftmals Abstriche in Bezug auf Qualität und Wohnfläche machen. Dazu kommen dann nicht selten auch noch vergleichsweise hohe Kosten für Stell- oder Garagenplätze.

Vorort

Gerade viele junge Familien zieht es aufs Land, sobald sich der erste Nachwuchs ankündigt. In der Peripherie sind üblicherweise noch ausreichend große Grundstücke mit Garten-, Auslauf- und Spielflächen vorhanden – und bezahlbar.

Natürlich gibt es auch extrem begehrte Regionen, deren Grundstückspreise sich fast explosionsartig entwickeln, im Normalfall findet man aber im Speckgürtel einer größeren Stadt immer noch das persönliche Traumhaus.

„Auf dem Land“ benötigt man dafür meist noch ein oder zwei PKW, muss im Zweifelsfall zum Arbeitsplatz pendeln und hat eben auch nicht das breite Angebot der City direkt vor der Tür. Für viele Selbstständige oder Freiberufler, die sich für einen Wohn- und Arbeitssitz in einem Vorort oder weiter außerhalb interessieren, ist die Qualität der Internetanbindung ein wesentliches Entscheidungskriterium.

Wer nur im Home-Office arbeitet, kann es sich nicht leisten, auf schlechte oder sehr lückenhafte Webanbindung angewiesen zu sein und stunden- oder sogar tagelang offline gehen zu müssen. Hier ist aber die Politik gefordert, offensiv und mit Nachdruck den Breitbandausbau voranzutreiben.

Fazit

Sind Sie noch unsicher, ob Sie sich lieber im Stadtzentrum oder in einem der vielen Vororte niederlassen möchten? Oder haben Sie bereits konkrete Pläne und interessieren sich für eine attraktive Finanzierung? Dann kommen Sie doch gerne auf ein unverbindliches Erstgespräch vorbei, meine Kolleginnen, Kollegen und ich freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Viele Grüße,
Dirk Daues

Baukindergeld

Dirk Daues Baufinanzierungsspezialist Buxtehude0 41 61 / 55 59-22dirk.daues@vobaeg.de

Sie haben Fragen zum Thema Baufinanzierung?
Schreiben Sie uns info@vobaeg.de

Weitere Beiträge zum Thema Baufinanzierung

So klappt’s mit der Anschlussfinanzierung

Guten Tag, mein Name ist Arno Stuwe, ich bin als Baufinanzierungsspezialist bei der Volksbank Stade-Cuxhaven in der Filiale Altenwalde tätig. Der heutige Blogbeitrag dreht sich um das Thema Anschlussfinanzierung. Nicht selten freuen sich frischgebackene Bauherren, wenn die grundsätzliche Baufinanzierung unter Dach und Fach ist und der Bezugstermin für das neue Eigenheim schon so gut wie […]

Mehr lesen

Zinswecker schon gestellt?

Einfach durch den Zinswecker informieren lassen Guten Tag, mein Name ist Björn Müller, ich bin Baufinanzierungsspezialist bei der Volksbank Stade-Cuxhaven eG und arbeite in der Filiale Otterndorf. Momentan befindet sich das allgemeine Zinsniveau, wie man so schön sagt, „im Keller“. Und zwar ziemlich unten am Ende der Kellertreppe. Der europäische Leitzins liegt bei 0 Prozent. […]

Mehr lesen