So klappt’s mit der Anschlussfinanzierung

Guten Tag,

Arno Stuwe - Baufinanzierungsspezialist der Volksbank Stade-Cuxhaven - Anschlussfinanzierungmein Name ist Arno Stuwe, ich bin als Baufinanzierungsspezialist bei der Volksbank Stade-Cuxhaven in der Filiale Altenwalde tätig.

Der heutige Blogbeitrag dreht sich um das Thema Anschlussfinanzierung. Nicht selten freuen sich frischgebackene Bauherren, wenn die grundsätzliche Baufinanzierung unter Dach und Fach ist und der Bezugstermin für das neue Eigenheim schon so gut wie feststeht. Dabei beinhalten viele Finanzierungsvorhaben auch eine nicht unerhebliche Restschuld, die nach Ablauf der vereinbarten Tilgungsfrist natürlich noch beglichen werden muss. Hier bietet sich dann eine Anschlussfinanzierung an – die genaue Ausgestaltung ist aber nicht in Stein gemeißelt und bietet je nach Variante bestimmte Vor- und Nachteile, die ich Ihnen nachfolgend erläutern möchte.

Möglichkeit 1: Annuitätendarlehen

Mit dieser Form der Baufinanzierung entscheiden Sie sich für eine monatliche Rate, die sowohl einen Tilgungs- als auch einen Zinsteil enthält. Idealerweise während einer Niedrigzinsphase und über die gesamte Finanzierungssumme. So bleibt am Ende der Darlehenslaufzeit keine Restschuld mehr übrig. Im Rahmen eines Annuitätendarlehens können Sie bei uns Sondertilgungen vornehmen und auch den Tilgungsanteil erhöhen, um weniger Zinsen zahlen zu müssen. Denn je niedriger der Tilgungsanteil direkt zu Beginn der Laufzeit vereinbart wird, desto höher liegt folgerichtig der Zinsanteil.

Möglichkeit 2: Prolongation

Bei der Prolongation vereinbaren Sie mit Ihrer Partnerbank direkt eine Anschlussfinanzierung zu den aktuell gültigen Zinsbedingungen. Eine sehr unkomplizierte Variante, da alle relevanten Informationen bereits vorliegen und nicht neu vorgelegt werden müssen. Nachteil: Sie akzeptieren die Bedingungen der jeweiligen Bank, die nicht unbedingt die besten Konditionen bieten muss. Kommen Sie im Zweifel zu uns, wir schauen gemeinsam, ob wir Ihnen einen besseren Zins bieten können. Mit einer Prolongation fahren Sie prinzipiell am besten, wenn Ihre Baufinanzierung während einer Hochzinsphase begann und sich seitdem die Zinsen deutlich nach unten bewegt haben.

Möglichkeit 3: Forward-Darlehen

Bei dieser Option vereinbaren Sie die Anschlussfinanzierung relativ frühzeitig, ein Forward-Darlehen kann sogar fünf Jahre vor Ende der Laufzeit der Finanzierung beantragt und abgeschlossen werden. Auf diese Weise können Sie sich das günstige Zinsniveau des jeweiligen Zeitpunkts für Ihre Anschlussfinanzierung sichern. Für die beste Wirkung sollten die Zinsen beim Abschluss ebenfalls im Keller sein, auch wenn die erste Finanzierungsphase in einem Zeitraum mit höheren Zinsen lag.

Fazit

Die eine, perfekte Anschlussfinanzierung gibt es nicht – dazu sind die Bedürfnisse unserer Kunden und die verfügbaren Ressourcen zu unterschiedlich und die Zinsentwicklung eben nicht sicher vorhersehbar. Die beste Option: Kommen Sie einfach bei uns vorbei, rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail mit Ihren persönlichen Vorstellungen. Wir finden dann gemeinsam die für Sie genau passende Variante.

Viele Grüße,

Arno Stuwe
Baufinanzierungsspezialist der Volksbank Stade-Cuxhaven
Telefon: 0 47 23 / 32 50
E-Mail: arno.stuwe(at)vobaeg.de