Raus aus der Stadt: Neue Bürger für das Alte Land

Einen guten Tag wünsche ich Ihnen,

Das Alte Land und seine Baufinanzierungssituation. Robert Quast

mein Name ist Robert Quast, Baufinanzierungsspezialist und Geschäftsstellenleiter Steinkirchen der Volksbank Stade-Cuxhaven. Unser Kollege Jens-Christian Uhlmann hat diesen Blog eröffnet, ich möchte nun in meinem Beitrag ein wenig auf die Baufinanzierungs-Situation im Alten Land eingehen.

Die Attraktivität des Alten Lands für Städter aus der Metropolregion Hamburg ist immer noch ungebrochen. Sowohl Neubauten, die sich in die typische Landschaft südlich der Elbe eingliedern, als auch liebevoll restaurierte Höfe in den charakteristischen Marschhufen- bzw. Deichhufendörfern sind genauso beliebt wie schmucke Wohnhäuser in den Ortskernen. Die Immobilien- und Grundstückspreise bewegen sich auf einem Niveau, das zwar auch die entsprechende Nachfrage widerspiegelt, aber noch deutlich unter den gerade heiß begehrten und weit überteuerten Quartieren in Hamburg liegt.

Die Nähe zur Natur und zur Elbe, der besondere Charme dieser jahrhundertealten Kulturlandschaft und der freie Blick bis zum Horizont bieten
eben echte Alternativen zur geballten Geschäftigkeit der Großstädte. Pendler fahren vielleicht ein paar Minuten länger zu ihrer Arbeitsstätte, können aber auch auf eine gute Infrastruktur hier vor Ort zurückgreifen. Die einzelnen Gemeinden haben in den letzten Jahren so einiges investiert und kümmern sich auch zukünftig darum, dass sich Alteingesessene und Neubürger rundum gut versorgt fühlen. Wer im Home-Office arbeiten kann, profitiert von den regionalen Initiativen, die den Breitbandausbau weiter forcieren.

Repräsentatives Beispiel

Die Darstellung der Zinsentwicklung basiert auf den tatsächlichen und tagesaktuellen Konditionen der Volksbank Stade-Cuxhaven eG und Partnern der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken. Es handelt sich hier nicht um einen verbindlichen Finanzierungsvorschlag.

In Bezug auf Baufinanzierungsprojekte lässt sich auch im Alten Land folgendes beobachten: Naturgemäß wenden sich Bauwillige zuerst an das Finanzinstitut in ihrer Nähe, auch wenn sie planen, etwas weiter wegzuziehen. Haben sie dann ihr neues Zuhause bezogen, wechseln sie zwar meist mit ihren Girokonten zu einer örtlichen Bank, belassen aber die Baufinanzierung weiterhin bei dem nun weiter entfernten Institut. Entsprechend aufwendig gestalten sich dann persönliche Gespräche oder weiterführende Anfragen.

Als Baufinanzierungsspezialist der Volksbank Stade-Cuxhaven legen wir großen Wert darauf, unseren Kunden nicht nur während der gesamten Tilgungszeit zur Verfügung zu stehen, sondern auch darüber hinaus als vertrauter Ansprechpartner zu begleiten. Wenn Sie also planen, in das Alte Land zu ziehen, möchte ich Sie ganz herzlich dazu einladen, sich auch gerne mit uns einen Überblick über passende Objekte und Finanzierungsmöglichkeiten vor Ort zu verschaffen.

Im nächsten Blogbeitrag „Tappen Sie nicht in die Zinsfalle“ gibt mein Kollege Andreas Meyer Tipps, um mögliche Zinslücken zu vermeiden.

Viele Grüße,
Robert Quast

Robert Quast Baufinanzierungsspezialist Steinkirchen0 41 42 / 81 18-21robert.quast@vobaeg.de

Sie haben Fragen zum Thema Baufinanzierung?
Schreiben Sie uns info@vobaeg.de

Weitere Beiträge zum Thema Baufinanzierung

Keller – ja oder nein?

Keller - baufinanzierung-rechen.de

Einen schönen guten Tag, ich heiße Dirk Daues und bin als Baufinanzierungsspezialist bei der Volksbank Stade-Cuxhaven in der Filiale Buxtehude tätig. Wer den Neubau eines Einzelhauses plant, muss sich vor der weiteren Planung der einzelnen Räume und Stockwerke üblicherweise erst einmal entscheiden, ob auch ein Keller dazu gehören soll – oder nicht. Um Ihnen bei […]

Mehr lesen

Rauchmelder – wo kommen sie hin?

Rauchmelder retten Leben! Guten Tag, ich heiße Gaby Berghorn und bin als Baufinanzierungsspezialist in der Filiale Cuxhaven für die Volksbank Stade-Cuxhaven tätig. „Rauchmelder retten Leben“ – dieser Slogan des Forum Brandrauchprävention e.V. basiert nicht nur auf den jahrelangen Erfahrungen von Brandschutzexperten, sondern wird durch entsprechende Paragraphen in den Bauordnungen der Bundesländer untermauert. Tatsächlich gibt es […]

Mehr lesen