Einbruchschutz: Am besten schon bei der Bau-Planung bedenken!

So früh wie möglich den Einbruchschutz beachten

Update vom 09.05.2017: Wohneigentümer können seit kurzem bereits ab 500 Euro Investition in den Einbruchschutz, einen Zuschuss in Höhe von 10 Prozent erhalten. Der maximale Zuschuss beträgt 1.500 Euro. Vorab müssen Sie sich einen förderfähigen Handwerker suchen, dies können Sie auf der Internetseite der KFW. Förderfähig sind Material- und Handwerkerkosten, die vorab online beantragt werden müssen.

Einen wunderschönen guten Tag wünsche ich Ihnen,

Jürgen Kusel - Baufinanzierungsspezialist der Volksbank Stade-Cuxahven - Einbruchschutzmein Name ist Jürgen Kusel, ich bin als Baufinanzierungsspezialist bei der Volksbank Stade-Cuxhaven direkt in Cuxhaven tätig.

Sinnvoller und angemessener Einbruchschutz ist leider immer noch ein Dauerthema, nicht nur unter Bauherren. Muss man sich als Wohnungsbesitzer schon so einige Gedanken machen, wenn eigentlich nur die Zugangstür gesichert werden muss, erweitert sich die Thematik mit jedem Fenster, jeder Haupt-, Balkon-, Terrassen- oder Gartentür, wenn man demnächst stolzer Hausbesitzer wird.

Daher ist es unbedingt zu empfehlen, sich schon so früh wie möglich mit diesem, zugegebenermaßen sehr unerfreulichen, Bereich zu befassen. Denn jede Maßnahme zum Einbruchschutz, die direkt in die Planung einbezogen und ins Mauerwerk integriert wird, erspart teure, nachträgliche Einbauten.

Auch kann man etwaige Schwachstellen, die in den Zeichnungen noch nicht berücksichtigt wurden, in dieser Phase noch mit relativ geringem Aufwand beseitigen.

Neben dem Haupteffekt, dass Ihr zukünftiges Zuhause ein sicherer und geborgener Lebensmittelpunkt wird und ideelle und monetäre Wertgegenstände geschützt sind, sparen Sie natürlich auch bei der Berechnung der notwendigen Versicherungsprämien. Sie wissen ja: je größer das Risiko, desto höher die Prämie.

Aufwand für potentielle Einbrecher erhöhen

Nichtsdestotrotz gibt es aber auch effektive Maßnahmen, um das Sicherheits-Niveau Ihres Hauses im Nachhinein deutlich zu erhöhen. Es kommt darauf an, mit angemessenem Aufwand die Hürden so hoch zu gestalten, dass potentielle Einbrecher abgeschreckt werden, andererseits sollte Ihr Budget auch nicht mit unsinnigen und übertriebenen Maßnahmen gesprengt werden. 100prozentige Sicherheit gibt es natürlich nicht, ist aber auch überhaupt nicht notwendig: Weit mehr als ein Drittel der Einbruchsversuche werden direkt abgebrochen, weil die mechanischen Sicherungen nicht schnell genug überwunden werden konnten.

Dies weiß auch die KfW und fördert Einbruchschutzmaßnahmen an bestehenden Eigentumswohnungen und -häusern mit Beträgen zwischen 200 und maximal 1.500 EURO. Diese Zuschüsse können Sie wie alle anderen staatlichen Förderungen direkt über uns beantragen. Wir sind für alle Programme der KfW und viele weitere staatliche Förderungsmaßnahmen zertifiziert.

Unser Tipp: Sprechen Sie uns gerne direkt an, auch im Rahmen einer Baufinanzierungsberatung geben wir Ihnen gerne weitere Hinweise zum Einbruchschutz, nennen Ihnen Experten und polizeiliche Beratungsstellen in Ihrer Nähe und stellen mit Ihnen zusammen gleich die Förderanträge.

Die Polizei hilft

Die Polizeidienststellen sowohl in Stade als auch in Cuxhaven bietet einen sehr effektiven und vollkommen kostenlosen Beratungsservice an. Sehr gerne unterstützen Sie die ausgewiesenen Experten noch in der Planungsphase, kommen aber auch zu Ihnen nach Hause und geben Ihnen direkt vor Ort sinnvolle Tipps, räumen mit Gerüchten und modernen Mythen auf und gehen auf Wunsch auf themenübergreifende Aspekte ein. So können Sie sicher sein, dass Ihre Situation objektiv und angemessen analysiert wird. Die kriminalpolizeiliche Beratungsstelle der Polizeiinspektion Stade ist zum Beispiel direkt unter dieser Telefonnummer erreichbar: 04141-102109, die Polizeibeamten in Cuxhaven stehen Ihnen unter 04721-573305 mit Rat und Tat zur Seite.

Haben Sie weitere Fragen oder Anregungen? Ich freue mich natürlich mit meinen Kolleginnen und Kollegen, wenn Sie uns einfach anrufen, eine E-Mail schreiben oder gerne auch auf ein Heißgetränk vorbeischauen!

Beste Grüße,
Jürgen Kusel

Jürgen Kusel Baufinanzierungsspezialist Cuxhaven0 47 21 / 568-120juergen.kusel@vobaeg.de

Sie haben Fragen zum Thema Baufinanzierung?
Schreiben Sie uns info@vobaeg.de

Weitere Beiträge zum Thema Baufinanzierung

Hinter jeder Baufinanzierung steckt immer ein persönlicher Lebenstraum.

Guten Tag, ich bin Jens-Christian Uhlmann, Baufinanzierungsspezialist für das Alte Land (Filialen Jork und Steinkirchen) bei der Volksbank Stade-Cuxhaven. Seit Anfang 2015 kümmere ich mich ausschließlich darum, die Finanzierungswünsche unserer Kunden umzusetzen, wenn ein Haus-Neubau, ein Immobilienerwerb oder eine Renovierung ansteht. Ich freue mich sehr, mit meinen Kollegen zukünftig in diesem Blog ein wenig über […]

Mehr lesen

Die größten Fehler bei einer Baufinanzierung

Baufinanzierung - Die größten Fehler

Guten Tag, ich heiße Jürgen Kusel und arbeite als Baufinanzierungsspezialist in der Filiale Cuxhaven der Volksbank Stade-Cuxhaven. Dieser Blogbeitrag stellt eine Art Quintessenz unserer langjährigen und breiten Erfahrung im Bereich Baufinanzierung dar – jedenfalls in Bezug auf typische Fehler, die im Vorwege leicht vermieden werden können und leider immer noch zu oft auftreten. Diese Stolperfallen […]

Mehr lesen